SZ +
Merken

Hasen backen und Eier bemalen

Markersdorf. Traditionell zur Osterzeit findet das Projekt "Osterbräuche" vom 17. bis 21. April nun schon zum vierten Mal im Schlesisch-Oberlausitzer Dorfmuseum Markersdorf statt. Der Förderverein des Dorfmuseums lädt dazu alle Interessenten zum Bemalen von Ostereiern in der Wachstechnik ein.

Teilen
Folgen
NEU!

Markersdorf. Traditionell zur Osterzeit findet das Projekt "Osterbräuche" vom 17. bis 21. April nun schon zum vierten Mal im Schlesisch-Oberlausitzer Dorfmuseum Markersdorf statt. Der Förderverein des Dorfmuseums lädt dazu alle Interessenten zum Bemalen von Ostereiern in der Wachstechnik ein. Ebenso können Scherenschnitte angefertigt sowie Osterhasen gebacken werden. Wissenswertes wird dabei auch über die unterschiedlichen Osterbräuche aus der Grenzregion vermittelt, wie z. B. die Bedeutung von Palmzweigen, Osterwasser holen, Ostereiersuche, Gründonnerstag singen u. a.
Natürlich finden die beiden Ostereiermaler Herr Tomczak und Frau Monczak großen Anklang, denn wer kann schon solchen Künstlern bei der komplizierten Arbeit des Ostereierverzierens zuschauen? Dieses Projekt ist durch die freundliche Unterstützung der Euroregion Neiße e. V. möglich.
Auch am Karfreitag ist das Museum für die Besucher in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Interessierte können auch an diesem Tag dem Ostereiermaler Herrn Tomczak gespannt über die Schulter schauen. Speziell an diesem Nachmittag wird auf Voranmeldung Kaffee und Kuchen angeboten. (SZ)
Weitere Informationen unter Telefon (035829) 6 03 29

Ihre Angebote werden geladen...