merken

Freital

Hinterm Rampenlicht

Eine Kesselsdorfer Firma sichert die Technik für Events. Jetzt wurde sie ausgezeichnet.

Alexander Zobel hat bei SAM Production gelernt, Veranstaltungen richtig in Szene zu setzen. © Andreas Weihs

Alexander Zobel prüft rote, gelbe und grüne LED-Beleuchtungen. Mit ihnen taucht er am Wochenende zur elften Dresdner Schlössernacht Bäume in den Parks der drei Dresdner Elbschlösser in ein gespenstig-schönes Licht. Seine Hauptaufgabe an jenem Abend wird aber die „lichttechnische Betreuung“ einer der 15 Bühnen sein. Am Freitag zuvor hilft er, die Band „Fantastische Vier“ bei ihrem Konzert zu den Filmnächten in Szene zu setzen. „Wir schaffen Emotionen, es ist die Vielseitigkeit und Kreativität, die mich an meinem Beruf reizt. Mir macht es auch Freude, im Team zu arbeiten“, erzählt der 21-Jährige. Schon in der Schulzeit hat er als DJ für Stimmung gesorgt und kleine Veranstaltungen organisiert. So scheint der Beruf geradezu wie geschaffen für ihn zu sein. Vor wenigen Tagen erhielt Alexander Zobel nach dreijähriger Ausbildung sein Abschlusszeugnis als Fachkraft für Veranstaltungstechniker. Nun hat ihn sein Ausbildungsbetrieb, die SAM Production GmbH in Kesselsdorf, eingestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden