SZ +
Merken

In 1 600 Metern Tiefe sprudelt die Zukunft von Bad Muskau

Fachleute bohren in der Fürst-Pückler-Stadt nach Solethermalwasser Es klingt wie ein Märchen. Als die Baggerschaufel etwa in vier Metern Tiefe die Erde für das künftige Parkhaus im Kurort Wiesenbad nahe Annaberg-Buchholz im Erzgebirge auslöffeln wollte, sprudelte plötzlich eine Quelle.

Teilen
Folgen
NEU!

Von Carla Mattern

Ihre Angebote werden geladen...