SZ +
Merken

Institute senken Prognosen für Deutschland

Forscher gehen nunmehr von unter zwei Prozent aus

Teilen
Folgen
NEU!

Hamburg/Berlin. Vier der sechs deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognosen für dieses Jahr auf unter zwei Prozent korrigiert. Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut senkte gestern die Erwartungen von 2,2 auf 1,9 Prozent, das Essener RWI reduzierte seine Annahme von 2,2 auf 1,7 Prozent. Zuvor hatte das Kieler Institut für Weltwirtschaft einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 1,9 Prozent (Juni: 2,1) vorausgesagt, das Institut für Wirtschaftsforschung in Halle erwartet 1,8 Prozent (Juli: 2,3) Wachstum. Die Prognosen für das Jahr 2009 liegen zwischen 0,2 Prozent (Kiel) und 1,0 (Hamburg).

Ihre Angebote werden geladen...