merken
PLUS

Johanna Lennartz an der Orgel

Das zweite Konzert des diesjährigen Orgelsommers findet in der Barockkirche St. Georg statt.

Das zweite Konzert des diesjährigen Orgelsommers findet am Sonntag, dem 15. Juni, um 17 Uhr in der Barockkirche St. Georg in Zabeltitz statt. Die junge, begabte Dresdner Organistin Johanna Lennartz gestaltet dieses reine Orgelkonzert mit Werken von Georg Böhm, Johann Pachelbel, Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Johanna Lennartz studierte Orgel und Kirchenmusik in Leipzig, Berlin und New York. Sie gewann als erste Organistin den begehrten, von Kurt Masur ins Leben gerufenen Wettbewerb um den Studienpreis der Citibank. Dies ermöglichte ihr einen einjährigen Studienaufenthalt an der renommierten Julliard School in New York. Konzertreisen führten sie durch Europa, Südostasien, in den Nahen Osten und Amerika. Seit 2008 lebt sie mit ihrer Familie in Dresden und widmet sich verstärkt der Nachwuchsarbeit im Bereich „Singen im Kindergarten“ sowie der musikalischen Weiterbildung von Erzieherinnen.

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.

Die Zabeltitzer Orgel stammt aus der Werkstatt des Bornaer Orgelbauers Urban Kreuzbach und wurde im Jahre 1898 erbaut. Sie besitzt 13 Register auf zwei Manualen und Pedal. Die Kirche wurde 1580/ 1581 im spätgotischen Stil erbaut. Sie überstand alle Kriege und den Großbrand von 1808 nahezu unbeschadet und ist heute das älteste Gebäude in Zabeltitz. (J. Jänke)