SZ +
Merken

Junge Künstler machen Schule

Vor 50 Jahren startete am Klosterplatz das Zentrale Pionierensemble. Eine Erfolgsgeschichte, die in Görlitz weiter lebt.

Von Ralph Schermann
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Musiklehrer Heinz-Jürgen Klein leitete ab 1971 knapp 30 Jahre das Blasorchester des Zentralen Pionierensembles, heute bekannt als Jugendblasorchester Görlitz (hier ein Auftritt 1982 im Stadthallengarten).
Musiklehrer Heinz-Jürgen Klein leitete ab 1971 knapp 30 Jahre das Blasorchester des Zentralen Pionierensembles, heute bekannt als Jugendblasorchester Görlitz (hier ein Auftritt 1982 im Stadthallengarten). © Foto/Repros: Rainer Kitte, Sammlung Ralph Scherman

Vor 240 Jahren wurde am Klosterplatz die Bühne im Schultheater ruiniert. Es befand sich als Teil des Kreuzganges neben dem Chor der Klosterkirche. Die Kriegsunruhen um 1778 führten dazu, in jenen Räumen Pferde unterzustellen. Stall statt Bühne – nun war das Theaterschicksal endgültig besiegelt. Endgültig deshalb, weil hier die letzte Aufführung bereits 1765 stattfand. Zuvor hatte es 217 Jahre lang Theaterspiel am Gymnasium Augustum gegeben.

Ihre Angebote werden geladen...