merken

Radeberg

Kämpfen für die Umwelt

Radebergs „Vorzeige-Grüner“ Rolf Daehne kandidiert nicht mehr für den Stadtrat. Aber ohne Politik geht es bei ihm nicht.

Zehn Jahre vertrat der Grünen-Abgeordnete Rolf Daehne seine Partei im Radeberger Stadtrat.
Zehn Jahre vertrat der Grünen-Abgeordnete Rolf Daehne seine Partei im Radeberger Stadtrat. © Steffen Unger

Seinen beiden Parteikollegen, Birgit Ranft und Dr. Ulrich Hensel, die im neuen Stadtrat sitzen werden, wird er natürlich „mit Rat und Tat zur Seite stehen“, wie er das beschreibt. Selbstverständlich wird er der Partei keinesfalls den Rücken kehren. In der Regionalgruppe „Radeberger Land“ werde er weiterhin aktiv sein. Denn gerade in diesen Zeiten, in denen jedem allmählich klar wird, dass der Klimawandel mehr als nur eine Worthülse ist, gehe es darum, weiter und auch vehementer für eine gesunde und erhaltenswerte Umwelt zu kämpfen. Apropos kämpfen: Eine Eigenschaft, die ihm wohl mit in die Wiege gelegt worden ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden