SZ + Zittau
Merken

Mehr Elektro-Augen für Grenzübergänge?

Die Überwachungskameras in Görlitz sind ein Erfolg im Kampf gegen die Grenzkriminalität. Die Polizei will und könnte auch in Zittau und dem Oberland schon viel mehr, aber ...

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ab August 2019 wurden Überwachungskameras an fünf Standorten in Görlitz installiert - wie hier an der Görlitzer Altstadtbrücke.
Ab August 2019 wurden Überwachungskameras an fünf Standorten in Görlitz installiert - wie hier an der Görlitzer Altstadtbrücke. © Nikolai Schmidt

Schneller wurde eine grenzüberschreitende Straftat selten aufgeklärt: Am vorvergangenen Donnerstag verschwand nachts in Kiesdorf ein abgestellter Broiler-Verkaufswagen. Und keine 24 Stunden später war in Polen nicht nur der mutmaßliche Dieb gefasst, sondern auch seine Beute sichergestellt. Verantwortlich für diesen Blitzerfolg sind vornehmlich zwei Dinge, die im Kampf gegen grenzüberschreitende Kriminalität neu aufgestellt wurden: Die 60 Mann starke Polizeitruppe "Soko Argus" und die Überwachungskameras an fünf Standorten in Görlitz. 

Ihre Angebote werden geladen...