SZ +
Merken

Kapitäne der Seenlandschifffahrt

Als Arndt Gundlach aus Löbau die stolze „Jasua“ zum ersten Mal über den Bärwalder See geschippert hat, ist die Aufregung im Seenland groß gewesen. Obwohl der Bärwalder See noch von Baustellen umringt ist, tuckert ein Touristen-Ausflugsboot über den größten See Sachsens.

Teilen
Folgen

Als Arndt Gundlach aus Löbau die stolze „Jasua“ zum ersten Mal über den Bärwalder See geschippert hat, ist die Aufregung im Seenland groß gewesen. Obwohl der Bärwalder See noch von Baustellen umringt ist, tuckert ein Touristen-Ausflugsboot über den größten See Sachsens. Das Tagebaurestloch hat plötzlich das Potenzial, die anderen etablierten Seen im Seenlandverbund der Lausitz zu überholen. Dass aber aus einer Konkurrenz längst eine Kooperation geworden ist, zeigt das jüngste Ereignis in Sachen See und Schifffahrt: Denn seit Dienstag steht fest, dass im attraktiven Nordteil der Seenplatte eine Frau das Ruder übernimmt – und mit ihrer „Santa Barbara“ Gäste übers Wasser bringt. Das steigert die Bekanntheit des Seenverbunds und bringt vor allem mit Blick auf schiffbare Kanäle ganz neue Chancen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!