SZ +
Merken

Kinder erhalten Frühstück in der Schule

Die Fünftklässler der Pestalozzi-Oberschule bereiten künftig einmal in der Woche ein gemeinsames Frühstück vor und lassen es sich anschließend schmecken. Das Projekt beginnt in der Schule als Modellvorhaben, später wird sich auch die Förderschule für geistig Behinderte Meißen beteiligen.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Fünftklässler der Pestalozzi-Oberschule bereiten künftig einmal in der Woche ein gemeinsames Frühstück vor und lassen es sich anschließend schmecken. Das Projekt beginnt in der Schule als Modellvorhaben, später wird sich auch die Förderschule für geistig Behinderte Meißen beteiligen. Die Vorbereitung des Frühstücks und Anleitung der Schüler übernimmt die Hauswirtschaftsmeisterin der Stiftung Sopro Meißen Katrin Diemert gemeinsam mit Lehrlingen aus dem Bereich Hauswirtschaft.

Ihre Angebote werden geladen...