SZ +
Merken

Kinderchor zu Besuch im Fernsehen

Die Überraschung war groß, als während der Sommerferien die Einladung kam. Der Bannewitzer Musikverein ist Gast in einer Fernsehproduktion. Also wurden schnell die Darsteller ausgesucht und auch ein passendes Lied war bald gefunden, ein älteres, damit keine GEMA-Gebühren anfallen.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Überraschung war groß, als während der Sommerferien die Einladung kam. Der Bannewitzer Musikverein ist Gast in einer Fernsehproduktion. Also wurden schnell die Darsteller ausgesucht und auch ein passendes Lied war bald gefunden, ein älteres, damit keine GEMA-Gebühren anfallen. Am 15. August war es dann so weit. Sechs Kinder des Chors fuhren nach Dresden zum Schloss Übigau, in Olaf Schuberts „TV-Wohnzimmer“. Der Dreh war für die Chorsänger sehr aufregend. Ein paar Tage zuvor erhielten sie schon Einblicke ins Sendekonzept, wurden praktisch „vorgewarnt“. Denn bei Olaf Schubert ist die Satire fest eingeplant. Die alles entscheidende Frage der Sendung: Was ist das beste Musikgenre? Um diese Frage zu klären, tritt der Kinderchor in einer Art kleinen Castingshow gegen ein Mitmach-Rap-Duo, einen Mitklatsch-Schlager-Star und eine Operndiva an. Wie der Wettstreit ausgeht, ist am 2. Dezember auf 3sat zu sehen. Der Sender ist sich noch nicht ganz sicher, ob die Folge um 21 Uhr oder um 21.30 Uhr gesendet wird. (ane)

Ihre Angebote werden geladen...