Teilen: merken

Kita-Neubau kommt

Anders als geplant wird  die Gemeinde Ottendorf-Okrilla Bauherr bei der neuen Kita. Das bedeutet neue Schulden.

Seit 2015 betreibt der Startblock e. V. die Kita Schwalbennest in Ottendorf-Okrilla. Nach der Fertigstellung soll er dann Träger der neuen Kita in Hermsdorf werden. © Thorsten Eckert

Ottendorf-Okrilla. Es klang so gut: Ottendorf-Okrilla bekommt eine neue Kita und muss dafür nicht einmal tief in die Tasche greifen. Denn Bau und Trägerschaft sollten vom Startblock e. V. übernommen werden, der derzeit die Kita Schwalbennest in Ottendorf-Okrilla betreibt. Als der Gemeinderat nun über das Projekt zu entscheiden hatte, war dann aber auf einmal alles anders. Statt durch den Verein wird die Kita nun durch die Gemeinde gebaut, die dafür einen Kredit in Höhe von 1,7 Millionen Euro aufnehmen muss.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden