SZ +
Merken

Kopfüber steckengeblieben

Kein Actionfilm und auch keine Fata Morgana: Gestern Vormittag glaubte eine Frau, ihren Augen nicht zu trauen. Auf dem Weg zur Arbeit sah sie ein Auto, das in einem Teich steckte – und das an einem Waldweg ganz in der Nähe der Gänsezuchtanlage Königswartha.

Teilen
Folgen
NEU!

Kein Actionfilm und auch keine Fata Morgana: Gestern Vormittag glaubte eine Frau, ihren Augen nicht zu trauen. Auf dem Weg zur Arbeit sah sie ein Auto, das in einem Teich steckte – und das an einem Waldweg ganz in der Nähe der Gänsezuchtanlage Königswartha. Kopfüber stand das Fahrzeug im Schlamm, kippte nicht um, sondern ragte senkrecht nach oben aus dem Gewässer heraus über eine kleine Mauer. Die Frau eilte zur Gänsefarm, um von dort aus Hilfe zu rufen. Auch die kurze Zeit später eingetroffenen Polizisten staunten nicht schlecht über das kuriose Bild am Teich.

Ihre Angebote werden geladen...