SZ +
Merken

Kreisel am Moritzburger Platz eingeweiht

Verkehrsfreigabe istam Sonnabend, 18 Uhr,da die Asphaltschichtnoch aushärten muss.

Teilen
Folgen

Eines der bedeutendsten Straßenbauvorhaben in der Stadt Meißen wurde gestern offiziell eingeweiht: Der Kreisel am Moritzburger Platz. Da der Asphalt noch aushärten muss, erfolgt die Verkehrsfreigabe erst an diesem Sonnabend, 18 Uhr. Mit dem Ausbau dieses Verkehrsknotens wird der Verkehr flüssiger. Bei der Übergabe – Landrat Arndt Steinbach (CDU) und Meißens OB Olaf Raschke (parteilos) waren anwesend – wurde darauf verwiesen, dass das Bauwerk zwei Monate vorfristig übergeben wird. Im März 2009 hatte der Bau begonnen. Bei der Erneuerung von Leitungen gab es Herausforderungen an die Bauleute, denn um die Versorgung im Gewerbegebiet nicht zu gefährden, konnten nur wenige Stunden in der Nacht genutzt werden.

Die Kosten für den Straßenbau – einschließlich Rad- und Gehweg und Bepflanzung – belaufen sich auf 1,2 Millionen Euro, davon sind 900 000 Euro Fördermittel aus dem Konjunkturpaket II. Landkreis und Stadt teilen sich in die Kosten. Hinzu kommen 325000Euro für die Erneuerung von Versorgungsleitungen. Die neue Straßenbeleuchtung mit 32 neuen Leuchtpunkten kostet 65000Euro. (SZ/DH)