SZ +
Merken

Kurt Henning konnte das erste Turnier gewinnen

Landkreis. Erneut hat die Sächsische Zeitung im Landkreis die Initiative ergriffen, die Freunde des Skatspieles zusammenzuführen, um in Turnierform jeweils einen Gesamtsieger in Weißwasser und Niesky zu ermitteln.

Teilen
Folgen
NEU!

Landkreis. Erneut hat die Sächsische Zeitung im Landkreis die Initiative ergriffen, die Freunde des Skatspieles zusammenzuführen, um in Turnierform jeweils einen Gesamtsieger in Weißwasser und Niesky zu ermitteln. Zuständig sind die jeweiligen Lokalredaktionen. Die Nieskyer Turniere wurden erneut an die Gaststätte "Zur Wasserscheide" in Geheege vergeben. Dort gibt es mit Hans Mantel einen erfahrenen Turnierleiter. Als Termine für die Geheeger Turniere sind der 7. Mai, 4. Juni und 3. September vorgesehen. Der Beginn ist auf 14 Uhr festgelegt. Die erste Runde gab es bereits am 2 April.
Für die Endrunde der SZ qualifizieren sich die vier Tagesturniersieger und die weiteren sechs Besten, die in eine durchgängige Rangliste aufgenommen werden, wobei die besten drei Turnierergebnisse in die Wertung gelangen. Den besten Spielern in jedem Turnier winken Geldpreise, die aus dem Spieleinsatz von 15 Mark pro Turnier und von 1 Mark Bußgeld für ein jedes verlorene Spiel gebildet werden. In Abweichung von der Skatwettspielordnung wird mit Spitze, Grundwert 16, gespielt. 27 Skatfreunde konnte Lutz Grohmann vom SZ-Treffpunkt zum Auftakt am 2. April in Geheege begrüßen. Er wünschte gut Blatt und übergab die Turnierleitung an Hans Mantel, der das Turnier ohne Zwischenfälle über die Runden brachte.
Mit dem vorzüglichen Resultat von 3158 Punkten ging der Turniersieg an den Nieskyer Skatfreund Kurt Henning. Überraschend platzierte sich Steffen Hentschel aus Neusorge mit 2854 Punkten auf Rang zwei. Er wurde gefolgt von Alfred Bayer aus Uhsmannsdorf, der 2736 Punkte erspielte. Bekannt ist auch Dieter Melde aus Groß-Saubernitz. Er rangierte auf Platz 4 mit 2694 Punkten.
Mit Bravour kam Jürgen Hiersemann aus See auf Rang 5 mit 2613 Punkten. Beteiligt war auch Günter Sturm aus Kaltwasser, der im Vorjahr das zweite Turnier gewonnen hatte. Diesmal musste er mit 923 Punkten und dem letzten Platz zufrieden sein, was ihm das Skatblatt zum Weiterlernen einbrachte. Das nächste Turnier in Geheege wird am 7. Mai um 14 Uhr gespielt. (Wendler)

Ihre Angebote werden geladen...