SZ +
Merken

Leber und Liebe

Von einer guten Freundin bekam Anett Hillwig vor anderthalb Jahren ein Stück Leber gespendet. Seitdem hat sich in ihrem Leben vieles verändert – sogar die Schuhgröße.

Von Dominique Bielmeier
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Großenhainerin Anett Hillwig leidet an einer seltenen Erbkrankheit und hat nach einer Lebertransplantation ein neues Leben begonnen – inklusive Liebesglück.
Die Großenhainerin Anett Hillwig leidet an einer seltenen Erbkrankheit und hat nach einer Lebertransplantation ein neues Leben begonnen – inklusive Liebesglück. © Anne Hübschmann

Großenhain. Der Österreichurlaub fiel ins Wasser. Er hatte die Entschädigung sein sollen für die Schmerzen, die Ungewissheit, die lange Zeit, in der Anett Hillwig ihr Leben nicht so aktiv leben konnte, wie sie es gerne wollte. Der Urlaub war auch das Versprechen an ihre beiden Kinder gewesen, heute 9 und 15, als die 46-Jährige damals, Mitte Mai 2017, ins Krankenhaus kam und nicht wusste, ob sie wieder lebend herauskommen würde.

Ihre Angebote werden geladen...