Teilen:

Wir brauchen den Migrationspakt

Stacheldrahtzäune halten Menschen auf Dauer nicht auf, der Migrationspakt könnte dagegen beim Ordnen und Begrenzen helfen. © ZUMA Wire / action press

Trotz aller Gegenwehr der AfD: Auch aus konservativer Sicht sollte sich die Bundesregierung hinter den Global Compact stellen. Ein Gastbeitrag.

Von Philipp Mauch

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Jetzt Abo abschließen und in 2018 kostenfrei alle Inhalte lesen!

Jetzt registrieren und Angebot ansehen

Bereits registriert? Jetzt anmelden