SZ +
Merken

Leserbriefe

Zu „Mehr Anschub für die Festspiele“ in der SZ vom 22. August: Lächerliche Tiraden gegen das Stadtfest In der Schlussfolgerung gebe ich der Autorin uneingeschränkt recht: Dresden braucht immer wieder, immer neue Kulturhöhepunkte, die sich auch wirtschaftlich selbst tragen müssen.

Teilen
Folgen
NEU!

Zu „Mehr Anschub für die Festspiele“ in der SZ vom 22. August:

Ihre Angebote werden geladen...