SZ +
Merken

Leserbriefe

Kürzlich endete der durch die „Aktion Mensch“ geförderte Kochkurs im Haus am Tierpark – dem Wohnhaus der Lebenshilfe Bischofswerda auf der Sinzstraße. Unter Leitung von Koch Mathias Hoffmann konnten...

Teilen
Folgen
NEU!

Behinderte in Bischofswerda

lernen beim Kochen dazu

Kürzlich endete der durch die „Aktion Mensch“ geförderte Kochkurs im Haus am Tierpark –  dem Wohnhaus der Lebenshilfe Bischofswerda auf der Sinzstraße. Unter Leitung von Koch Mathias Hoffmann konnten in vier Kursen insgesamt 24 Menschen mit Behinderung jede Menge Nützliches für das Zubereiten von Mahlzeiten im eigenen Haushalt erlernen. Unter dem Stichwort Inklusion beteiligten sich Auszubildende zum Beruf des Heilerziehungspflegers vom Institut für Gesundheits- und Sozialberufe Großröhrsdorf an der Durchführung der Kurse. Jeden Dienstag zwischen 17 und 20 Uhr standen die Sozialräume im 2011 neu geschaffenen Haus am Tierpark ganz im Zeichen fleißiger Köche, die sich an einfachen, aber dennoch raffinierten Gerichten probierten. Wert gelegt wurde auf frische Kost, im Wechsel wurden die Sättigungsbeilagen Kartoffeln, Reis und Nudeln bedient. Meist gab es zum anschließenden gemeinsamen Essen auch ein Dessert je nach Saison. Mit Freude und Neugier nahmen die Menschen mit Behinderung an den Kursen teil, nicht zuletzt, weil ein herrliches Abendbrot die Belohnung war. Damit das Erlernte nicht in Vergessenheit gerät, erhalten alle Teilnehmer ein Kochbuch mit jedem Woche für Woche gekochten Rezept, das zum Selberkochen in der eigenen Küche anhält.

Ihre Angebote werden geladen...