SZ +
Merken

Lutz Rathenow spricht in Zittau

Thema der „Zittauer Reden“ am Sonnabend ist praktischer Umgang mit der Geschichte.

Teilen
Folgen
NEU!

Zittau. Am 19. Oktober wird Lutz Rathenow, Landesbeauftragter für die Stasiunterlagen, in der Hillerschen Villa Zittau reden. Zum Thema hat er sich den praktischen Umgang mit der Geschichte gewählt und stellt seine Rede unter den Titel „Die Echos der Vergangenheit in der Gegenwart“. Mit der Veranstaltung „Zittauer Reden“ erinnert die Initiative „Erinnerungspfad Zittau 89“ an die erste und auch größte Veranstaltung der oppositionellen Kräfte im Zittau der Wendezeit. Damals lud die Initiativgruppe des Neuen Forums in der Oberlausitz in die Johanniskirche ein, um das neu gegründete Oppositionsbündnis vorzustellen. Die Kirche war bald überfüllt und auch die nah gelegene Klosterkirche, die spontan geöffnet wurde, konnte den Ansturm nicht fassen. Schließlich drängten sich die Menschen auch in der Marienkirche auf der Lessingstraße. Rund 10 000 Zuhörer in und vor den Kirchen wollten mehr über die neue Demokratiebewegung in der DDR wissen. Die Veranstaltung am Sonnabend in der Hillerschen Villa, Klienebergerplatz, beginnt 18 Uhr, der Eintritt ist frei. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...