merken
PLUS

Märchenstunde in Großschweidnitz

Beim Weihnachtsmarkt wird auf Bewährtes gesetzt – und die Werbetrommel gerührt.

Was voriges Jahr schon gut angekommen ist, das wird sicher auch in diesem Jahr Erfolg haben. Das dachten sich zumindest die Organisatoren des sechsten Weihnachtsmarktes in Großschweidnitz. Zu diesem laden Bürgermeister Jons Anders (parteilos) und die Vereine der Gemeinde diesen Sonntag auf den Festplatz neben dem Gemeindezentrum ein.

Nachdem der Bürgermeister um 15 Uhr den 1,80 Meter langen Riesenstollen anschneidet, ist für 17 Uhr eine Märchenstunde geplant. Im Seniorenraum des Gemeindezentrums werden dann, wie erstmals voriges Jahr, für die Kindern Märchen vorgelesen. „Das kam voriges Jahr so gut an, dass wir es nun wiederholen wollen“, so der Bürgermeister. Außerdem werden die Kita und die Musikschule ein Programm vorführen. Die Vereine haben zudem allerhand Stände vorbereitet. Und auch die Händler des Wochenmarktes, den Anders jeden Donnerstag auf dem Festplatz etablieren möchte, sind am Sonntag vor Ort. „Ich hoffe, dass so noch der ein oder andere Besucher auf die Händler und ihr Angebot aufmerksam wird und den Wochenmarkt am Donnerstag nutzen will.“ (cb)

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!