SZ +
Merken

Manufaktur holt sich einen Werbe-Profi

Die Porzellan-Manufaktur Meissen hat ihren Bereich der Kommunikation neu organisiert. Mit sofortiger Wirkung sind die bislang getrennt geführten Bereiche des Marketings, der Presse- und der Öffentlichkeitsarbeit in einer Organisationseinheit zusammengefasst, teilte das Unternehmen gestern mit.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Porzellan-Manufaktur Meissen hat ihren Bereich der Kommunikation neu organisiert. Mit sofortiger Wirkung sind die bislang getrennt geführten Bereiche des Marketings, der Presse- und der Öffentlichkeitsarbeit in einer Organisationseinheit zusammengefasst, teilte das Unternehmen gestern mit. Zugleich wird die Produktentwicklung und das Produktmanagement neu aufgestellt. Leiter des neuen Bereiches „Strategisches Marketing und Markenkommunikation“ ist Nikola Julius Ritter (43 Jahre), der den Mitarbeitern bereits vorgestellt wurde.

Ihre Angebote werden geladen...