merken
PLUS

Marsdorf feiert gleich zwei Feste

Ab Freitag steht Marsdorf wieder Kopf. Im Weixdorfer Ortsteil geht dann drei Tage lang die Post ab. Und das hat hier Tradition.

Wenn der Ort Kopf steht, wissen die Marsdorfer, was los ist. Dann steht ihr traditionelles Dorf- und Kinderfest an. Bereits zum 24. Mal bitten die Marsdorfer ab Freitag zur Party in den Weixdorfer Ortsteil. Für die Marsdorfer ist es der Höhepunkt des Jahres, schließlich feiern sie quasi zwei Feste in einem.

Viel haben sich die Mitglieder vom Marsdorfer e.V. vorgenommen, der das Fest organisiert. Los geht’s am Freitag mit dem Dorffestteil. Ab 19 Uhr sind alle zum geselligen Abend ins Festzelt eingeladen. Auf der Bühne ist dann der Männergesangsverein Lausa/Weixdorf 1885 zu erleben. Der Eintritt ist frei. Am Sonnabend folgt das Kinderfest. „Hier stehen den Kindern und Jugendlichen alle Attraktionen kostenfrei zur Verfügung“, heißt es dazu. Beginn ist um 15 Uhr.

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Viele Dinge können die Besucher an diesem Nachmittag ausprobieren, vom Bobby-Car-Rennen über Torwandschießen bis zum Vogelschießen. Zudem gibt’s eine Vorführung vom Racing Team, der Marsdorfer Modellbauer. Ausklingen lassen können alle den Abend im Festzelt. Hier heißt es ab 19 Uhr „Tanz in die Nacht“. Für die Musik sorgt das DJ-Team Dance X. Eine Line-Dance-Vorführung gibt es außerdem. Auch hier ist der Eintritt frei.

Der dritte und letzte Teil des Marsdorfer Festes findet am Sonntag statt. Dann tritt der letztjährige Schützenkönig zur Titelverteidigung an. Auf dem Lindeberg wird der diesjährige Meisterschütze gesucht. Dem Vorjahressieger obliegt der erste Schuss. Beginn ist am Sonntag, um 11 Uhr. Zuvor findet um 9 Uhr ein Zeltgottesdienst statt. Damit wird der zweite Teil des Dorffestes eingeläutet. (syg)