SZ + Riesa
Merken

Massive Einschränkungen im Bahnverkehr

Zwei Monate wird der Intercity nach Dresden umgeleitet. Auf eine andere Zugverbindung müssen hiesige Pendler ganz verzichten.

Von Jörg Richter
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Bahn baut. Und deshalb kann nicht jeder ICE in nächster Zeit wie gewohnt zwischen Dresden und Riesa unterwegs sein.
Die Bahn baut. Und deshalb kann nicht jeder ICE in nächster Zeit wie gewohnt zwischen Dresden und Riesa unterwegs sein. © Soeren Stache/dpa (Symbolbild)

Region. Der Streckenausbau der Deutschen Bahn zwischen Zeithain und Leckwitz wird bald für tausende Pendler von Riesa nach Dresden Auswirkungen haben. Wie ein Bahnsprecher mitteilt, soll in diesem Bereich vom 5. Oktober bis zum 12. Dezember die Signaltechnik modernisiert werden. Deshalb wird die zweigleisige Strecke montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr gesperrt. 

Die ICE-Verbindung zwischen Frankfurt/Main und Dresden endet dann bereits in Leipzig. Der Intercity von Köln nach Dresden wird zwischen Riesa und der Landeshauptstadt über Elsterwerda umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch zwischen Dresden und Leipzig um rund 30 Minuten.

Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden, sich vor Fahrtantritt über ihre tatsächlichen Abfahrts- und Ankunftszeiten zu informieren. Das gilt insbesondere für die Kunden, die bereits eine Fahrkarte für den betroffenen Zeitraum gekauft haben. Die geänderten Fahrzeiten sind in den Auskunftssystemen bereits berücksichtigt, so der Bahnsprecher.

Normalerweise halten allein in Richtung Leipzig sieben ICE in Riesa. Von Oktober bis Mitte Dezember werden es nur drei sein.  

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.


Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.