SZ +
Merken

Mehr Waffen in Privatbesitz

Immer mehr Mittelsachsen bewaffnen sich. Nicht nur Sportschützen und Jäger müssen strenge Regeln einhalten.

Von Verena Toth
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Privatpersonen, die Waffen besitzen dürfen wie beispielsweise Sportschützen, müssen diese in speziellen Schränken aufbewahren.
Privatpersonen, die Waffen besitzen dürfen wie beispielsweise Sportschützen, müssen diese in speziellen Schränken aufbewahren. © dpa

Mittelsachsen. Im Landkreis Mittelsachsen gibt es immer mehr Schusswaffen, die sich in Privatbesitz befinden. Laut Statistik der Landkreisbehörde gab es zum Stichtag Anfang Dezember letzten Jahres 12 463 registrierte und erlaubnispflichtige Schusswaffen. Das sind rund 500 mehr als noch ein Jahr zuvor und knapp 700 mehr als 2016. Laut Statistik der Kreisbehörde steigt auch die Zahl der waffenrechtlich registrierten Personen jedes Jahr weiter an. Waren es Ende 2016 noch 3 487, sind es aktuell 4 044 Mittelsachsen die Waffen besitzen. Dazu zählen auch Jäger (1 074) und in Vereinen organisierte Sportschützen (1 346).

Ihre Angebote werden geladen...