SZ + Meißen
Merken

Meißens westlichster Weinberg

Ein kleines Sekt- und Weingut hat sich der ökologischen Produktion verschrieben. In diesem Jahr hat der Frost fast die gesamte Ernte zerstört.

Von Uta Büttner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Martin Biedermann (links) und Dirk Dobiéy betreiben das Sekt und Weingut Cambium Compagnie im Käbschütztaler Mauna. Zu Himmelfahrt eröffnen sie erstmals eine Besenwirtschaft im Weinberg.
Martin Biedermann (links) und Dirk Dobiéy betreiben das Sekt und Weingut Cambium Compagnie im Käbschütztaler Mauna. Zu Himmelfahrt eröffnen sie erstmals eine Besenwirtschaft im Weinberg. © Claudia Hübschmann

Käbschütztal. Gerade noch euphorisch, der 2019er Wein ist in Flaschen abgefüllt, da zeigt wenige Tage später die Natur all ihre Unvorhersehbarkeit. Fast die gesamte Ernte 2020 fällt den Eisheiligen zum Opfer. „Es war eine widerliche Wetterlage. Zuerst eine unglaublich feuchte Luft. Um 23 Uhr klarte der Himmel auf und aus nördlicher Richtung zog Polarluft herein“, erzählt Winzer Martin Biedermann. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen