SZ +
Merken

Meister lohnt sich

Immer mehr Meister arbeiten als Angestellte in gehobenen Positionen. Auch in Großenhain.

Von Birgit Ulbricht
Teilen
Folgen
NEU!
Die wenigsten Meister werden sich anschließend selbstständig machen. Das hat eine erste Abfrage der Handwerkskammer ergeben.
Die wenigsten Meister werden sich anschließend selbstständig machen. Das hat eine erste Abfrage der Handwerkskammer ergeben. © Symbolbild/dpa

Großenhain. 41 Frauen und 279 Männer haben jetzt im Kammerbezirk Dresden ihren Meisterbrief bekommen. Sie vertreten 26 Handwerksberufe. Doch die Wenigsten werden sich anschließend selbstständig machen. Das hat eine erste Abfrage der Handwerkskammer ergeben. 

Ihre Angebote werden geladen...