merken
PLUS Radebeul

Metallbaufirma gewinnt Werbepreis

Die Winkler Metallmanufaktur hat ihr Foto bei der Kreishandwerkerschaft eingesendet, welches jetzt groß in der Stadt Radebeul zu sehen ist.

Michael (links) und Markus Winkler vor dem Werbeplakat für ihre Firma an der Ecke Moritzburger Straße, Karlstraße.
Michael (links) und Markus Winkler vor dem Werbeplakat für ihre Firma an der Ecke Moritzburger Straße, Karlstraße. © Norbert Millauer

Radebeul. Zwei Metallbaumeister vor einem großen Plakat. Dazu Fotografen und reichlich Prominenz von der Kreishandwerkerschaft. Michael und Markus Winkler aus Radebeul haben mit ihrer Metallmanufaktur GmbH einen Preis gewonnen. Bei der Mitmach-Aktion der Kreishandwerkerschaft Dresden waren Handwerksbetriebe bundesweit aufgerufen, ein Foto einzusenden, mit welchen sie auf sich aufmerksam machen wollen.

Die Jury für die bundesweite Imagekampagne fand für die hiesige Region das Foto der Firma Winkler in der Aussage am stärksten - ein Schlosser schweißt an einem Metallrahmen, gut ins Licht und Szene gesetzt, Funken sprühen. 

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Als Preis, so Michael Pieper, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, gab es einen kostenfreien Grafikservice für Werbemittel. Das auffälligste davon ist das Werbeplakat, welches im Umkreis des Firmensitzes - auch kostenlos - auf Profiwerbetafeln, etwa der Firma Ströer, zu sehen ist.

 Eine gute Möglichkeit, Kunden und neue Mitarbeiter zu werben. An fünf verschiedenen Standorten, ausgewählt von den Winklers, darf das Plakat stehen - darunter am Kaufland Radebeul und an der B 6 in Cossebaude.

Den Radebeuler Handwerksbetrieb der Familie Winkler gibt es als Bauschlosserei mit der Adresse Am Kreis in Ost bereits seit 1926. Über vier Generationen wird er weitergeführt. Heute beschäftigen die beiden Metallbaumeister sieben Mitarbeiter.

Typische Produkte der Winkler Metallmanufaktur sind heute beispielsweise historische Treppengeländer in Schulen, wie im Roseggerhaus in Ost oder der Naundorfer Grundschule. Metalleinbauten in Villen oder sogar eine Skulptur in einem Kreisverkehr in Grimma - der sogenannte Farbkreisel - sind Werke der Radebeuler. Demnächst hat die Firma den städtischen Auftrag, das Eingangstor der Schillerschule in Ost zu sanieren.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul