SZ + Pirna
Merken

Mit 3,2 Promille am Steuer

In Sebnitz war ein 38-Jähriger betrunken am Steuer. Außerdem stießen ein Rennradfahrer und ein Opel in Glashütte aufeinander.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei stoppte in Sebnitz einen stark alkoholisierten Autofahrer.
Die Polizei stoppte in Sebnitz einen stark alkoholisierten Autofahrer. © Symbolfoto: Rene Meinig

Am Mittwochnachmittag stellten Polizisten einen 38-jährigen Mann auf der Hohnsteiner Straße, der unter Alkoholeinwirkung ein Auto gefahren hatte. Der Mann war mit einem Honda in Richtung Ulbersdorf unterwegs. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von knapp 3,2 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Auffahrunfall mit Leichtverletzten

Dippoldiswalde. Auf der Ulberndorfer Straße in Dippoldiswalde kam es am Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Ein Ford Escort war auf der B170 in Richtung Altenberg unterwegs. Am Abzweig Zur Eichleite fuhr der 76-jährige Fahrer auf einen Mitsubishi L200 auf. Der 46 Jahre alte Fahrer des Mitsubishi wurde bei der Kollision leicht verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf über 7.000 Euro.  (SZ)

Tiertransport mangelhaft

Bannewitz/Dresden.  Am Dienstag kontrollierte die Lkw-Kontrollgruppe der Polizei Dresden zwei Tiertransporte auf dem Parkplatz Nöthnitzgrund der A17 und stellten erhebliche Mängel fest. Bei beiden kontrollierten Sattelzügen war die Wasserversorgung für die Tiere abgestellt. Ein deutscher Sattelzug war nach Rumänien unterwegs. Mit 660 Ferkeln war dieser um zwölf Prozent überladen. Der rumänische Fahrer  fuhr mehrmals zu schnell und hatte zudem seine Ruhezeiten nicht eingehalten. Er durfte erst weiterfahren nachdem die überzähligen Ferkel umgeladen und die Wasserversorgung der Tiere wieder hergestellt waren. Gegen die Fahrer und Halter der Lkw wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Platzbedarf der Tiere war den Vorschriften entsprechend. (SZ)

Radfahrer mit Opel kollidiert

Glashütte. Ein Rennradfahrer kollidierte am Mittwochmittag auf der Altenberger Straße in Dippoldiswalde mit einem Opel. Der 74-jährige Radfahrer wurde dabei verletzt. Der Fahrer des Opel Corsa fuhr aus einer Grundstücksausfahrt und übersah dabei den Radfahrer. Dieser stieß seitlich mit dem Pkw zusammen, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (SZ)

1 / 3

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.