merken
PLUS Radebeul

Mitmach-Erlebnis-Woche in Radebeul

Vom 24. bis 28. August gibt es rund um die Bibliothek im Kulturbahnhof viele Angebote für Kinder.

Elisabeth (8) freut sich schon auf die Kochkurse mit Dana Burde, die in der letzten Ferienwoche zusammen mit vielen anderen Angeboten vor dem Kulturbahnhof stattfinden.
Elisabeth (8) freut sich schon auf die Kochkurse mit Dana Burde, die in der letzten Ferienwoche zusammen mit vielen anderen Angeboten vor dem Kulturbahnhof stattfinden. © Arvid Müller

Radebeul. Gute Nachrichten für alle Kinder, die in der letzten Ferienwoche noch nichts vor haben: Die Stadtbibliothek lädt zur Mitmach-Erlebnis-Woche mit einem tollen Programm ein. Die Bereiche Wissen, Musik, Tanz, Bewegung, Kunst und so manches mehr steht vom 24. bis 28. August auf dem Plan.

„Wir sind sehr glücklich, dass es stattfinden kann“, sagt Bibliotheksleiterin Katharina Schmidt. Sie und ihr Team hatten die Erlebniswoche, die im letzten Jahr neu gestartet war, schon vor der Corona-Krise geplant. Damit in diesem Jahr nicht zu viele Kinder auf einmal rund um den Kulturbahnhof in Radebeul-Ost unterwegs sind, wurden die Zeiten verlängert. Das Programm findet täglich von 9.30 bis 13.30 Uhr und größtenteils unter freiem Himmel statt.

Anzeige
Kleine Helfer beim Hören
Kleine Helfer beim Hören

Die kaum sichtbaren Im-Ohr-Hörsysteme sind ein angenehmer Begleiter, die den Alltag erleichtern. Jetzt bei "der horchladen" kostenfrei testen.

Insgesamt 14 Stationen warten auf die Kinder. An einer davon können sie mit Dana Burde, gesundes Essen zubereiten. Die Radebeulerin hat sich darauf mit ihrer Kochschule „Ma(h)l Anders“ spezialisiert und weiß: „Man kann Dinge, die man gerne isst, auch ganz einfach gesund zubereiten.“ Wenn die Kinder das selbst machen können, greifen sie dann auch umso lieber zu. Gezaubert werden zum Beispiel Crêpes aus Dinkelmehl, dazu gibt es Apfelmark statt -mus (das schmeckt auch ohne Zucker) oder gesundes Nutella aus Avocado und Banane.

Ein Renner im letzten Jahr, vor allem bei den Jungs, war die Loopstation mit Konrad Küchenmeister. „Da gab es einen richtigen Fanclub“, sagt Katharina Schmidt. Deshalb darf der Künstler aus Dresden auch in diesem Jahr nicht fehlen und hat fest zugesagt. An der Loopstation können die Besucher mit ihm kleine Songs und groovige Beats kreieren.

Neu mit an Bord ist die Volkshochschule, die sich mit Angeboten für die Kinder beteiligt. An einer Station erfahren kleine Technik-Fans, wie man ein Recycling-Solar-Auto mit Riemen-Antrieb baut. An der anderen Station können die Gäste das südamerikanische Land Peru kennenlernen und mit einem Dozenten spanisch sprechen und singen.

Mit dabei ist auch Tänzer Philipp Lehmann von der Breakdanceformation „The Saxonz“, der Workshops für die Kinder anbietet. Auch für künstlerisch interessierte Gäste gibt es mehrere Angebote, zum Beispiel Comics zeichnen und Collagen herstellen mit Künstlern, die zeigen, wie das gut gelingt. Trommeln am Percussionparcours, Butter stampfen, Badekugeln herstellen, Kinder-Yoga, einen Klangkörper löten, mit der Kamera Fotos aufnehmen oder Schmuckstücke aus Naturmaterialien basteln – beim umfangreichen Programm sollte für jeden etwas dabei sein.

Angesprochen sind vor allem Kinder aus den Grundschulen, aber auch Ältere können gerne vorbei kommen.

In der Bibliothek müssen sich die Kinder anmelden und bekommen für einen Unkostenbeitrag von 1,50 Euro einen Laufzettel, der die gesamte Woche gültig ist. An den einzelnen Stationen können sie Stempel sammeln. Wer mindestens bei drei Angeboten mitgemacht hat, darf sich über ein Eis freuen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul