merken
PLUS

Motorradhaus baut aus

Es entstand ein neuer Verkaufsraum. Ein weiterer Ausbau ist für den kommenden Winter vorgesehen.

Von Jürgen Müller

Jonny Vesely, der Inhaber des Honda-Motorradhauses in Zehren direkt an der B 6, empfängt seine Kunden jetzt in neuen Räume. Er hat einen rund 130 Quadratmeter großen Verkaufsraum geschaffen, bietet seine heißen Öfen jetzt auf insgesamt 250 Quadratmetern Verkaufsfläche an. „Dieser Anbau war lange geplant und auch notwendig, um unsere Maschinen ansprechender zu präsentieren“, sagt der Honda-Händler, der drei Angestellte, davon einen Lehrling, hat. Maschinen zwischen 50 und 1 800 Kubikzentimetern sind bei dem Händler zu haben. Das Spitzenmodell kostet auch schon mal so viel wie ein Mittelklasseauto. Doch auch für den kleinen Geldbeutel ist etwas dabei. Die Preise für die kleinen Maschinen beginnen bei rund 1 900 Euro. Vesely ist mit dem Umsatz zufrieden. „Durch das schöne Wetter begann die Motorradsaison in diesem Jahr früher, die Käufe wurden allerdings lediglich vorgezogen“, sagt er. Der Großteil der Kunden sei zwar jenseits der 40, es falle aber auf, dass der Frauenanteil beim Motorradfahren stetig steige. „Vor allem die neuen Führerscheinregelungen haben zu einem höheren Absatz geführt“, sagt der 38-Jährige, der aus Radebeul stammt. Seit einiger Zeit können Inhaber der Führerscheins A 1 schneller und kostengünstig die Fahrerlaubnis für größere Maschinen erlangen. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt der Händler übrigens einen Zuschuss zum Führerschein bis zu 1 000 Euro beim Kauf eines neuen Motorrades dazu. „Vor allem Einsteiger-Motorräder verkaufen sich derzeit sehr gut“, sagt der Geschäftsführer.

Anzeige
Tag der offenen Scheune
Tag der offenen Scheune

am 3. Oktober 2020 auf dem Gut Haferkorn in Leisnig. Unsere Partner werden im Zelt anwesend sein und für Gespräche bereit stehen. Eintritt ist kostenfrei!

Im vergangenen Jahr hat Jonny Vesely einen Lehrling eingestellt, beschäftigt mit diesem jetzt drei Leute in der Werkstatt. Das könnten durchaus noch mehr werden, denn für den Winter ist die nächste Investition geplant. Dann soll auch die Werkstatt erweitert werden.

Ein wenig profitiert der Zehrener Händler auch davon, dass in Meißen ein Motorradhaus dichtmachte, wenn auch das einer anderen Marke. Auch Tagesfahrten organisiert der Unternehmer, der selbst begeisterter Motorradfahrer ist. Im Juni geht es in die Sächsische Schweiz, einen Monat später nach Schwerin. Wem das Geld für ein Motorrad zu viel ist, der kann sich im Motorradhaus Zehren übrigens auch ein Bike mieten.

www.motorradhaus-zehren.de