SZ +
Merken

Münzverein plant Tauschbörse

Langebrücker Sammler ziehen eine positive Bilanz der Arbeit. Nächstes Jahr haben sie viel vor.

Teilen
Folgen
NEU!

Der „Münzsammlerstammtisch Dresden-Langebrück und Umgebung“ will sich noch mehr als bisher kulturell in Langebrück engagieren. Neben den monatlichen Stammtischen soll es im nächsten Jahr eventuell eine Münzausstellung geben. „Wir können uns durchaus vorstellen, das kulturelle Angebot in Langebrück mit einer Münzschau- und Tauschbörse zu bereichern“, sagte Rainer Korf, einer der Organisatoren. Er zieht auch ein positives Resümee der bisherigen Arbeit. „Mit unserem Konzept eines regelmäßigen Stammtisches ist es uns gelungen, in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden“, sagte er. Bei diesen Treffen gab es ein großes Interesse an Fachvorträgen über Münzen, aber auch weiterführende Vorträge zum historischen und kulturellen Hintergrund der Geldpolitik. Allein zum Septembervortrag vor einigen Tagen kamen sechs neue Interessenten. Die Besucher konnten sich Anschauungsstücke von Prägungen vergangener Jahrhunderte, darunter der „Görlitzer Heller“ aus dem 15. Jahrhundert, ansehen.

Ihre Angebote werden geladen...