SZ +
Merken

Nachrichten

Görlutz. Die Bente-Kahan-Stiftung aus Breslau ist am 6. Oktober, 19 Uhr, mit dem Stück „Wallstraße 13“ im Theater Görlitz zu Gast. Das Stück erzählt mit Wort und Liedern die Geschichten der jüdischen Bewohner eines Mietshauses in Breslau.

Teilen
Folgen
NEU!

Stück erzählt von jüdischen Menschen in Breslau

Görlutz. Die Bente-Kahan-Stiftung aus Breslau ist am 6. Oktober, 19 Uhr, mit dem Stück „Wallstraße 13“ im Theater Görlitz zu Gast. Das Stück erzählt mit Wort und Liedern die Geschichten der jüdischen Bewohner eines Mietshauses in Breslau. Die Handlung baut auf wahren Ereignissen auf, nur Barbara, die Erzählerin, ist eine fiktive Figur. Für die Inszenierung des Stückes wurde Archivmaterial verwendet. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...