SZ +
Merken

Nahverkehr im OSL-Kreis in britischer Hand

Senftenberg. Die Busse der Südbrandenburger Nahverkehr GmbH (SBN) fahren jetzt unter der Flagge der britischen Arriva-Gruppe. Damit hat Arriva Deutschland seine Aktivitäten in der Lausitz ausgedehnt....

Teilen
Folgen
NEU!

Senftenberg. Die Busse der Südbrandenburger Nahverkehr GmbH (SBN) fahren jetzt unter der Flagge der britischen Arriva-Gruppe. Damit hat Arriva Deutschland seine Aktivitäten in der Lausitz ausgedehnt. Das Unternehmen hatte bereits Anfang 2007 die Linien des einstigen Neißeverkehrs (Landkreis Spree-Neiße) übernommen. „Unser Ziel ist es, den Fahrgästen in der Lausitz verlässliche und serviceorientierte Mobilität anzubieten und dabei die Qualität des Nahverkehrs spürbar zu erhöhen“, sagte Klaus Jacobs, Geschäftsführer der Arriva Deutschland GmbH.

Ihre Angebote werden geladen...