SZ +
Merken

Neue Klassenräume für ein Dorf in Afrika

Der Nossener Hans-Christoph Scholtyssek gönnt sich keine Ruhe: Jetzt wurde er in der Muldestadt zum Friedensrichter gewählt, und als 1.Vorsitzender des Vereins „Brückenschlag Sachsen – Tansania“ peilt er neue Ziele an.

Teilen
Folgen
NEU!

Der Nossener Hans-Christoph Scholtyssek gönnt sich keine Ruhe: Jetzt wurde er in der Muldestadt zum Friedensrichter gewählt, und als 1.Vorsitzender des Vereins „Brückenschlag Sachsen – Tansania“ peilt er neue Ziele an. Vor wenigen Wochen ist der 65-Jährige erst aus Afrika zurückgekehrt, wo er sich um die laufenden und um neue Vorhaben kümmerte. „Die Computerschule im Dorf Mbinga ist eingerichtet“, so der Nossener. Mit Hilfe des Landkreises Meißen, der Berufsschulzentren Radebeul und Meißen sowie durch weitere Spender gibt es jetzt dort vier Klassenräume mit je 25 bis 30 Computerarbeitsplätzen. „Auch die Computerwerkstatt ist in Betrieb“, sagt Scholtyssek, der allen Beteiligten dankt.

Ihre Angebote werden geladen...