merken
PLUS

Neuer Kulturverein übernimmt Literaturfest in Meißen

Die Gründer wollen keine Konkurrenz zu bestehenden Vereinen sein, sondern die vielen Initiativen vernetzen.

Meißen. Das große kulturelle Potenzial Meißens will ein neuer Verein noch besser zur Geltung bringen. Initiator Walter Hannot: „In der Stadt gibt es eine Vielzahl von kulturellen und künstlerischen Einzelinitiativen, Ideen und weiterführende Chancen, die es gilt, besser miteinander zu vernetzen.“ Anliegen des Meißner Kulturvereins sei es, das Kulturangebot und den Tourismus in der Stadt durch gezielte Kommunikation zu fördern. „Die Idee eines Vereines, der die kulturellen Initiativen und Veranstaltungen Meißens im Sinne eines bürgerschaftlichen Engagements bündelt, unterstützt und teilweise auch selbst organisiert, gibt es schon länger“, sagt Walter Hannot. Bereits vor sechs Jahren hatte er das Literaturfest Meißen initiiert und organisiert dieses gemeinsam mit dem Kunstverein und weiteren Meißner Partnern jährlich im Juni. „Durch diese Kontakte und aufgrund vieler Gespräche ist es jetzt an der Zeit für den nächsten Schritt“.

Als erste Veranstaltung wird der Verein das Literaturfest im kommenden Jahr organisieren. Für 2015 ist ein neues musikalisches Veranstaltungsformat geplant.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Ziel der Gründer ist es, weitere Angebote zu schaffen und bestehende besser miteinander zu vernetzen. „Der Verein ist dabei keine Konkurrenz zu bestehenden Initiativen und Vereinen. Er will für die einzelnen Kulturangebote eine gemeinsame Plattform schaffen, mal organisatorisch, mal im Marketing, womöglich auch durch einen Veranstaltungskalender“, betont Daniel Bahrmann, Vorsitzender des Kunstverein Meißen e.V. „Diese Vernetzung der Initiativen und die zentrale Präsentation von Angeboten sind für mich als Vorsitzenden der Grund, diese Initiative zu unterstützen und den Meißner Kulturverein mit zu gründen“, erläutert Daniel Bahrmann, der im neuen Verein zusätzlich die Position des zweiten Vereinsvorsitzenden übernimmt. Der Meißener Kulturverein soll am 16. April gegründet werden. Zu den Gründungsvätern gehören Eric Schäffer (Geschäftsführer der Privatbrauerei Schwerter Meißen), Ulf Mallek (Geschäftsführer der Redaktionsgesellschaft Elbland der Sächsischen Zeitung), Daniel Bahrmann (Vorsitzender des Kunstverein Meißen), Walter Hannot (Geschäftsführer der Heimrich & Hannot GmbH) und weitere Personen. (SZ)

Am 5. Mai lädt der Meißener Kulturverein zu einer Gesprächsrunde ein, um Inhalte, Ziele und Pläne des Vereins vorzustellen. Interessierte können sich bei Walter Hannot ([email protected]) oder Daniel Bahrmann ([email protected]) melden.