SZ +
Merken

Neues Leben in altem Gut

Vor der riesigen Scheune nimmt sich Barbara Wagner geradezu winzig aus. Ungefähr 80 Meter ist das Gebäude lang und wenigsten 15 Meter hoch. Im Innern ist in halber Höhe noch die so genannte Balkenfahrt – ein Bohlenweg, auf dem die Fuhrwerke das Heu einfahren und abladen konnten – erhalten.

Teilen
Folgen
NEU!

Vor der riesigen Scheune nimmt sich Barbara Wagner geradezu winzig aus. Ungefähr 80 Meter ist das Gebäude lang und wenigsten 15 Meter hoch. Im Innern ist in halber Höhe noch die so genannte Balkenfahrt – ein Bohlenweg, auf dem die Fuhrwerke das Heu einfahren und abladen konnten – erhalten. Aber das Dach ist ein löchriger Käse. Das war es schon als Georg Milbradt hier in dieser Scheune Vorträge hielt, erzählt sie. Denn Gut Gödelitz beherbergt heute das so genannte ost-west-forum. Als Initiative zum deutsch-deutschen Austausch nach der Wende gegründet, versteht es sich zunehmend als Zusammenschluss zu Erhalt und Weiterentwicklung des demokratischen und sozialen Rechtsstaates.

Ihre Angebote werden geladen...