Teilen: merken

Neues Wohnen in alter Druckerei

Zwischen Theaterplatz und Lorenzgasse haben die Bauarbeiten für die Laurentii Residenz begonnen.

René Sandig, Prokurist des Dresdner Unternehmens Wohnartplus, will mit seinem Geschäftspartner in das Areal der alten Druckerei 56 barrierearme Wohnungen einbauen lassen. Rund zwölf Millionen Euro soll die Laurentii Residenz kosten. © Claudia Hübschmann

Meißen. Das neue Pflaster des Theaterplatzes ist dort, wo der Baderberg abgeht, unter einer dicken schwarzen Asphaltschicht verschwunden. Allerdings nur zeitweise. Denn auf die so entstandene ebene Plattform kommt bald der Kran, der sich über dem Quartier der alten Druckerei drehen wird. Denn hier will das Dresdner Unternehmen Wohnartplus bauen. Entstehen sollen 56 Wohnungen – allesamt barrierearm. Im zweiten Quartal kommenden Jahres soll der Kran wieder verschwunden und die Wohnungen fertig sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden