SZ +
Merken

Nieskyer Frauenchor übt für Konzert

Im Wachsmannhaus erklingen am Sonntag ganz verschiedene Lieder. Auch Bautzener Sänger werden in Niesky erwartet.

Teilen
Folgen
NEU!

Nicht in der Aula des Gymnasiums am Zinzendorfplatz, sondern im Garten des Wachsmannhauses nehmen am 12. Juni, um 14.30 Uhr, die Sängerinnen des Frauenchores Aufstellung. Ein bisschen Regen hält die Damen nicht vom Singen ab. „Wir sind ja nicht aus Zucker“, sagt Christiane Brendler. „Nur unser Kuchen“, bestätigt Angelika Zech. Und meint damit Kaffee und Kuchen, die im Anschluss angeboten werden. Nur bei ganz schlechtem Wetter wird das Konzert in die Aula verlegt. Dabei ist das Konzert eine kleine Premiere. Es ist das erste Sommerkonzert in der neuen Besetzung. Christiane Brendler ist seit einem Jahr Chorleiterin. Sie ist sonst Lehrerin für Gesang an den Musikschulen in Niesky und Bautzen. Angelika Zech ist seit Januar neue Vereinsvorsitzende. Auch konnten einige neue Frauen davon überzeugt werden, wie schön das Singen in der Gemeinschaft ist. Außerdem tritt als Gast der gemischte Chor „Harmonie“ aus Bautzen unter Anita Däbritz auf. Sozusagen ein Gegenbesuch, denn der Frauenchor Niesky war auch schon mal in der Spreestadt zu Besuch. Für das Ohr gibt es Musik quer durch alle Jahreszeiten und von Gospel über Volkslieder bis hin zu Madrigal. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. (as)

Ihre Angebote werden geladen...