SZ +
Merken

Noteinsatz für den Dampfer Dresden

Der Schiffsverkehr auf der Elbe war am Sonnabend mehrere Stunden gesperrt. Aber das Unglück entpuppte sich als eine Übung.

Teilen
Folgen
NEU!

Auf dem Dampfer Dresden war am Sonnabend ein Feuer ausgebrochen. Rauchwolken stiegen auf, der Kapitän sendete um 9 Uhr einen Notruf, zwei rote Flaggen signalisierten, dass das Schiff manövrierunfähig ist. Unter den 60 Fahrgästen an Bord brach Panik aus, es gab zehn Verletzte.

Ihre Angebote werden geladen...