merken
PLUS

OSSV bejubelt zwei Deutsche Meister

Die Topschwimmer Tristan Gräfe und Ralf Domschke räumten auf der Kurzbahn in Essen richtig ab.

Essen ist nicht nur ein Zentrum der Kohle-Industrie. Hier kann auch richtiggehend Gold geschürft werden! Dies demonstrierten am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften der Masterschwimmer auf der Kurzbahn Tristan Gräfe (AK 25) und Ralf Domschke (AK 40) vom Ostsächsischen Schwimmverein Kamenz (OSSV). Dreimal Erster, fünfmal Zweiter und zwei vierte Plätze waren das Topergebnis der beiden Top-Athleten aus Kamenz, die sich seit Wochen auf den Saisonhöhepunkt gemeinsam vorbereitet und sich dabei im Training nichts geschenkt hatten.

Der besondere Einsatz hat sich jedenfalls gelohnt. Tristan erschwamm einen deutschen Meistertitel über 100 Meter Freistil in sagenhaften 52,67 Sekunden und drei zweite Plätze über 50 Rücken, 50 Schmetterling und 100 Schmetterling. Ralf wurde sogar auf zwei Strecken deutscher Meister seiner Altersklasse. Die 50 Meter Brust schaffte er in der Superzeit von 30,57 Sekunden und die 100 Meter Lagen in 1:02,07. Seine Silberstrecken waren 100 m Brust und 50 m Schmetterling.

Anzeige
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!

Virtual-Reality-Zeitreisen verschenken und bis 30.11.2020 10% auf TimeRide Gutscheine sparen! Auch einlösbar für Berlin, Frankfurt, Köln u. München.

Die Ergebnisse sind umso erfreulicher, da die Leistungsdichte auch im Masters-Schwimmsport in den letzten Jahren immer größer geworden ist. Mittlerweile kann man auf der höchsten Leistungsebene kaum noch von Freizeitsport sprechen. Umso höher sind die Erfolge der beiden Kamenzer einzuordnen. „Wir bedanken uns nicht nur beim OSSV, sondern auch bei unseren Sponsoren, ohne die eine solche Leistung kaum zu erreichen wäre“, so die beiden in einer ersten Reaktion. (SZ)