SZ +
Merken

Party muss eher zu Ende gehen

Dagmar Voigt aus Priestewitz ist sauer auf die Stadtverwaltung, speziell auf das Ordnungsamt. Das schickte vergangenen Sonntag zwei Polizeibeamte um 23.45 Uhr ins Zelt auf dem Topfmarkt, um die dortige Neujahrsparty vorzeitig abzubrechen.

Teilen
Folgen
NEU!

Dagmar Voigt aus Priestewitz ist sauer auf die Stadtverwaltung, speziell auf das Ordnungsamt. Das schickte vergangenen Sonntag zwei Polizeibeamte um 23.45 Uhr ins Zelt auf dem Topfmarkt, um die dortige Neujahrsparty vorzeitig abzubrechen. „Die Silvesternachfeier war aber bis zwei Uhr genehmigt“, weiß Frau Voigt. Die Polizisten hätten erklärt, dass mehrere Anwohner sich über die Lautstärke beschwerten. Weil der nächste Tag ein Arbeitstag sei, legten die Ordnungshüter den Veranstaltern von der „Blauen Laterne“ und der Gaststätte Bretschneider nahe, die Musik auszuschalten.

Ihre Angebote werden geladen...