merken

Döbeln

Penny wird größer

Der Eigentümer will das Gebäude erweitern. Auch das ehemalige Küchenstudio bekommt eine andere Funktion.

Die Fassade des Pennymarktes soll soweit vorgezogen werden, dass die erste Reihe der Parkflächen verschwindet. © Dietmar Thomas

Leisnig. Die Idee gebe es bereits seit mehreren Jahren, erklärt Peggy Huber von der Leisniger Bauverwaltung im technischen Ausschuss. Jetzt habe der Eigentümer des Gebäudes, in dem sich der Pennymarkt befindet, seine Pläne konkretisiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden