SZ +
Merken

Pirna soll erstes Tourismus-Museum bekommen

Mit Ankäufen wird das Depot erweitert. Ein Neubau soll Platz für ein modernes Ausstellungskonzept bringen.

Von Gunnar Klehm
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Ex-Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig stellt seine umfangreiche Privatsammlung einem Museums-Projekt zur Verfügung. Dazu gehört auch dieses hundert Jahre alte Perfeoscope, mit dem räumliche Ansichten möglich sind. Das probierte diese Besucherin kürzl
Der Ex-Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig stellt seine umfangreiche Privatsammlung einem Museums-Projekt zur Verfügung. Dazu gehört auch dieses hundert Jahre alte Perfeoscope, mit dem räumliche Ansichten möglich sind. Das probierte diese Besucherin kürzl © Foto: Dirk Zschiedrich

Es sind außergewöhnliche Gegenstände, deren Geschichte Klaus Brähmig gern erzählt. Er hat sie zum Teil auf Flohmärkten oder in den hintersten Ecken von Antiquariaten aufgestöbert. „Dieses gravierte Glas hier habe ich in einem Laden in St. Petersburg entdeckt“, erzählt der Ex-Bundestagsabgeordnete einem Interessierten in Bad Schandau. Im Rahmen einer Buchpremiere, zu der er historische Postkarten beigesteuert hatte, zeigte er ausgewählte Exponate seiner Privatsammlung. Auf dem Glas ist Bad Königsbrunn zu lesen. So nannte man einst einen Ortsteil von Königstein. Ein anderer Besucher steckte eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie in ein Perfeoscope und staunte über die 3-D-Wirkung. „Das Gerät wurde in New York hergestellt, aber die Motive sind aus der Sächsischen Schweiz“, erklärt Brähmig das hundert Jahre alte Gerät.

Ihre Angebote werden geladen...