SZ +
Merken

Platz für 24 neue Häuser

Sohland vergibt den Auftrag für die Planung eines großen Wohngebietes. Das punktet vor allem durch seine Lage.

Teilen
Folgen
© Uwe Soeder

Von Katja Schäfer

Sohland. Ein neues Wohngebiet, das die Gemeinde Sohland im Ortszentrum erschließen will, nimmt Gestalt an. Der Gemeinderat hat jetzt beschlossen, das Dresdner Planungsbüro von Hans-Joachim Bothe mit der Planung des Geländes zu beauftragen. Reichlich 18 000 Euro sind dafür veranschlagt. Entstehen soll das Baugebiet in der Nähe des Kreisverkehrs am Ortseingang aus Richtung Schirgiswalde, und zwar zwischen der Gerhart-Hauptmann-Straße und der Bahnhofstraße, nördlich der Geschwister-Scholl-Straße.

Einen ersten Entwurf gibt es bereits. Er schlägt vor, auf der Fläche, die der Gemeinde gehört und jetzt noch Feld ist, 24 Bauplätze zu schaffen. Die Erschließung des Geländes soll hauptsächlich über die Bahnhofstraße erfolgen. Eine zweite Zu- und Ausfahrtmöglichkeit ist über die Geschwister-Scholl-Straße vorgesehen. „Dort müssten wir aber erst noch ein Grundstück erwerben. Dazu laufen Verhandlungen“, sagt der Sohlander Bürgermeister Hagen Israel (parteilos). Sein Ziel ist es, die Planungen und Genehmigungen für das neue Wohngebiet, das den Arbeitstitel „Kälbersteinblick“ trägt, in diesem Jahr zum Abschluss zu bringen, so dass möglichst 2018 gebaut werden kann. Interessenten für Parzellen haben sich schon bei der Gemeinde gemeldet, berichtet er. Konkrete Reservierungen sind jetzt aber noch nicht möglich.

Löschwasser fehlt

Ortswehrleiter Mathias Grunert mahnt an, dass bei der Planung des Baugebietes unbedingt auch an die Löschwasserversorgung gedacht werden müsse. „Momentan sieht sie in dieser Gegend sehr schlecht aus“, betont er. Deshalb solle zum Beispiel ein Löschwasserteich oder etwas Ähnliches gebaut werden. Wie Bürger- und Bauamtsleiter Ekkehard Hultsch sagt, sind solche Dinge Bestandteil der Planungen. Ohnehin müsse auch das Regenwasser aus dem Gebiet abgeleitet oder dort gesammelt werden. Beide Anforderungen könne man eventuell miteinander verbinden.

Das neue Wohngebiet liegt ganz zentral in Sohland. Kita, Oberschule, Sporthalle, Rathaus, Bücherei, drei große Einkaufsmärkte und weitere Geschäfte und Einrichtungen sind nur wenige Schritte entfernt.