SZ +
Merken

Polizei sucht in Jonsdorf weiter nach Frauenleiche

Jonsdorf. Die Suche nach der Leiche der vor acht Jahren verschwundenen Sonnhild Israel wurde gestern im Kurort Jonsdorf im Zittauer Gebirge fortgesetzt."Nachdem die Durchsuchung des Wohnhauses abgeschlossen...

Teilen
Folgen
NEU!

Jonsdorf. Die Suche nach der Leiche der vor acht Jahren verschwundenen Sonnhild Israel wurde gestern im Kurort Jonsdorf im Zittauer Gebirge fortgesetzt.
"Nachdem die Durchsuchung des Wohnhauses abgeschlossen ist, widmen sich Polizei und Spezialisten nun den allesamt nicht genehmigten Nebengebäuden, wie Schuppen und Garagen", sagte Polizeisprecher Berko Thomas von der Polizeidirektion Görlitz. Das werde mindestens zwei Tage in Anspruch nehmen, da die Nebengelasse erst geräumt werden müssen. Staatsanwalt und Ermittler vermuten, dass die am 19. Mai 1992 spurlos verschwundene Mutter von zwei Kindern mutmaßlich von ihrem Ehemann getötet und auf dem Grundstück vergraben wurde. Der des Mordes verdächtige Mann ist seit Donnerstag voriger Woche in Untersuchungshaft in Görlitz.
Noch in dieser Woche sollen Unterlagen ausgewertet werden, die bei der Hausdurchsuchung gefunden wurden, sagte Thomas. Darunter seien auch Schriftstücke, von denen sich die Ermittler neue Hinweise erhoffen. Der Fall war wieder aufgenommen worden, nachdem 1998 ein anonymer Hinweis auf den mutmaßlichen Fundort der Leiche eingegangen war. (dpa)

Ihre Angebote werden geladen...