SZ +
Merken

Polizei sucht Zeugen für eine Unfallflucht

Görlitz. Ein plötzliches Bremsmanöver hatte am 25. Oktober einen Auffahrunfall in Görlitz heraufbeschworen. Ein noch unbekannter Pkw war gegen 16.45 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

Teilen
Folgen
NEU!

Görlitz. Ein plötzliches Bremsmanöver hatte am 25. Oktober einen Auffahrunfall in Görlitz heraufbeschworen. Ein noch unbekannter Pkw war gegen 16.45 Uhr auf der Reichenbacher Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der Nummer 63 bremste der Fahrer unvermittelt stark ab, um einem anderen Auto das Einfädeln in den fließenden Verkehr zu ermöglichen. Mehrere folgende Fahrer mussten eine Gefahrenbremsung einleiten. Drei Fahrzeuge schafften das unbeschadet. Ein an fünfter Stelle hinter dem Auslöser fahrender Audi kam jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und fuhr auf den davor befindlichen Mercedes auf. Es entstand Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Der verursachende erste Pkw verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Gegen dessen Fahrer ermittelt nun die Polizei und sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. In diesem Zusammenhang wird auch die Fahrradfahrerin, die an der Unfallstelle mit dem Audi- und dem Mercedes-Fahrer gesprochen hat, dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Telefon 03581 650524. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...