SZ +
Merken

Polizeibericht

Schmierfinken. Zwei weibliche Schmierfinken (14 und 20 Jahre alt) bemerkte ein aufmerksamer Görlitzer am Montagabend auf der Heilige-Grab-Straße und rief die Polizei. Die beiden hatten die Steineinfassung eines Blumenbeetes mit Graffitis beschmiert.

Teilen
Folgen

Schmierfinken. Zwei weibliche Schmierfinken (14 und 20 Jahre alt) bemerkte ein aufmerksamer Görlitzer am Montagabend auf der Heilige-Grab-Straße und rief die Polizei. Die beiden hatten die Steineinfassung eines Blumenbeetes mit Graffitis beschmiert. Die Spraydosen sowie die Vorlagen für die Sprühereien wurden sichergestellt.

Dokumentenfälscher. Ein falscher Führerschein bei einem 54-jährigen Görlitzer sorgt jetzt für richtig Ärger. Er hatte sich in Polen einen gefälschten Führerschein beschafft, weil ihm seiner in Deutschland bereits entzogen worden war. Am Montag, am Grenzübergang, bemerkte die Bundespolizei allerdings die Fälschung. Nun droht dem Mann ein Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein und Urkundenfälschung.S.15

Aufgebrochen. Am Montagabend brachen Unbekannte auf der Schulstraße einen dort abgestellten VW auf. Sie hatten es auf das Autoradio und auf Inline-Skater abgesehen.

Aufgefahren. Am Montagmittag prallte ein Nissan-Fahrer mit seinem Pkw auf der Rauschwalder Straße auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Opel. An beiden Fahrzeugen entstand für etwa 3 300 Euro Sachschaden.

Wiedergefunden. Am Montagabend fand ein Bürger auf dem Oberen Steinweg ein Fahrrad. Bei der Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass es am 3. August auf der Christoph-Lüders-Straße entwendet worden war.