merken

Freital

Protest gegen Parkplatz

In diesem Jahr sollen die Arbeiten an der Burgker Straße in Freital beginnen. Die Anwohner halten das Vorhaben für unnötig.

Heiko Gnepper, Stefanie Kaufhold und Tochter Mathilda sind gegen den Bau eines Parkplatzes an der Burgker Straße. © Egbert Kamprath

Insgesamt rund eine Million Euro soll das Projekt kosten. Geplant ist, dass nahe dem Förderturm etwas mehr als 100 Stellplätze für Pkws und sechs Flächen für Busse angelegt werden. In erster Linie soll der Parkplatz den Gästen von Veranstaltungen im Schloss Burgk dienen. Der Stadtrat hat im März 2018 grünes Licht für die Planung des Baus gegeben und im Januar dieses Jahres den Entwurf des Bebauungsplans bewilligt. Noch bis 18. März liegt dieser Plan öffentlich im Rathaus aus und kann von jedem eingesehen und kommentiert werden. Die Einwände muss die Stadt danach bewerten und eventuell bei dem Vorhaben berücksichtigen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden