SZ +
Merken

Putzkauer Schicksalstag 1813

Heute vor 200 Jahren kamen Napoleons Truppen zurück ins Bischofswerdaer Land. Sie zahlten einen hohen Preis.

Teilen
Folgen
NEU!

Ein schlichter Stein neben der Wesenitz mit den Jahreszahlen 1813 und 1913 erinnert an eine Tragödie, die sich in Putzkau ereignet hat. Mehr als 100 französische und russische Soldaten starben dort am 13. September 1813 bei einem Gefecht. Daran erinnern heute der Museums- und Geschichtsverein Bischofswerda und Putzkauer Bürger bei einer Gedenkfeier. Erhard Dietmar Lenz, Vereinsmitglied und Putzkauer, wird am Gedenkstein die historischen Ereignisse erklären. Seine Rede stellte er der SZ vorab zur Verfügung. Wir drucken sie leicht gekürzt.

Ihre Angebote werden geladen...